Der Domstadtachter


Der zweite Wettkampftag der Ruderbundesliga war am letzten Samstag auf dem Wasserstraßenkreuz in Minden.  Die Ruderer des Domstadtachters

trotzten den widrigen Umständen und kämpften souverän nicht nur gegen starke Gegner, sondern auch gegen den Regen und den Wind.

 

Das Team unter Steuerfrau Anna-Lisa Thorn bewies in jeder Situation Souveränität und Nervenstärke und sicherten sich im Finallauf mit  neuer Saisonbestleistung den 5. Platz.

 

Die hessischen Konkurrenten, der Sparkasse-Gießen-Achter landete auf Platz 11, der Germania-Achter aus Frankfurt auf Platz 12.

 

In der Gesamtwertung schoben sich das Team aus Wetzlar und Limburg nun vor Gießen auf Platz 6 und liegt somit mit 5 Punkten Vorsprung vor den 7. platzierten Gießenern.

 

Die weiteren Termine der Ruderbundesliga sind am  3. August in Hannover, 17. August in Leipzig (mit Nachtrennen) und am 7. September in Münster.

 

Weitere Informationen/Ergebnisse/Live-Bilder etc.:

 

http://www.rudern.de/bundesliga

 https://www.ppt-gmbh.de/live/ruder-bundesliga/

http://sportdeutschland.tv/ruder-deutschland

 

Unterstützt wird der Domstadtachter von den Sponsoren:

Seien auch Sie dabei, wenn es wieder heißt: "ATTENTION - GO!" für den "Domstadtachter Wetzlar/Limburg"...


Die Heimatvereine

Rudergesellschaft Wetzlar 1880 e.V.

Limburger Club für Wassersport von 1895 / 1907 e.V.